Книги
  • @
  • «»{}∼
Abgeltungsteuer - vereinbar mit dem Postulat einer gerechten Besteuerung? (German Edition)

Abgeltungsteuer - vereinbar mit dem Postulat einer gerechten Besteuerung? (German Edition)

17126553
Добавить в корзину
Рекомендуем также
Описание
Mit dem Unternehmenssteuerreformgesetz von 2008 regelte der Gesetzgeber nicht nur die sich aus der Bezeichnung selbst abzuleitende Materie neu, sondern konzipierte auch die Besteuerung des KapitalvermA¶gens ganz a??nebenbei" vollstA¤ndig neu, indem er eine Abgeltungssteuer eingefA?hrt hat. Nach neuem Recht unterliegen grundsA¤tzlich sA¤mtliche private KapitalertrA¤ge einem einheitlichen Steuersatz von 25 %. Werden dagegen andere Einkunftsquellen genutzt oder fallen KapitalertrA¤ge im betrieblichen Bereich an, bleibt es bei der bisherigen Regelung mit einem progressiven Steuersatz mit 45 % an der Spitze. Es stellt sich die Frage, ob diese ungleiche Behandlung von EinkA?nften aus KapitalvermA¶gen bei der Verteilung der Steuerlast sowohl gegenA?ber anderen Einkunftsarten als auch innerhalb derselbigen noch als a??gerecht" bezeichnet werden kann. Somit ist insbesondere fraglich, ob diese Regelung noch mit dem in Art. 3 I GG statuierten Postulat, dass a??alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind", in Einklang steht. Dies ist Gegenstand vorliegender Studie. Dazu werden in einem ersten Schritt die allgemeinen gleichheitsrechtlichen MaA?stA¤be der Besteuerung untersucht, welche mit Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts erheblich modifiziert worden sind. Die sich daraus ergebenden Anforderungen werden dabei deutlich herausgearbeitet. Darauf aufbauend werden die eingangs aufgeworfenen Fragen anhand eines Fallbeispiels konkretisiert und die dabei festgestellten Ungleichbehandlungen mit den Anforderungen der Rechtsprechung auf KonformitA¤t untersucht. SchlieA?lich zeigt die Studie den Handlungsbedarf, der sich fA?r den Gesetzgeber aus den Ungleichbehandlungen ergibt, auf und bietet hierfA?r LA¶sungen an.