Max Beckmanns Verhaltnis Zur Neuen Sachlichkeit (German Edition)

Max Beckmanns Verhaltnis Zur Neuen Sachlichkeit (German Edition)

23991456
Добавить в корзину
Описание
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Kunst - Deutsche Kunst, Note: sehr gut, Christian-Albrechts-Universitat Kiel (Kunstgeschichte), Veranstaltung: Hauptseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Maler selbst hat seine Bilder nie einer konkreten Stilrichtung zugeordnet. [...] Max Beckmanns tatsachliches Verhaltnis zur Neuen Sachlichkeit kann also nur uber eine stilistische Analyse ermittelt werden. Fur eine Analyse wird eine Bildgattung benotigt, in der er in regelma?igem Abstand malt, sodass dominante Komponenten seines Malstils und eine eventuelle kontinuierliche oder sprunghafte Entwicklung aufgezeigt werden konnen. Zwei Gattungen erfullen wahrend der Frankfurter Zeit diese Anforderungen: die Gattung des Portrats und die Gattung der Landschaftsmalerei. Fur die Landschaftsmalerei spricht zum einen, dass Beckmann - wie andere Schaffensperioden zeigen - besonders im Vorfeld einer Stilkonsolidierung bevorzugt in dieser Gattung malt. Zum anderen eignet sich die stilistische Raumanalyse einer Landschaftsdarstellung besonders zum Vergleich mit den Stilkriterien der Malerei der Neuen Sachlichkeit. Von Franz Roh bis zu den neuesten Untersuchungen in den neunziger Jahren wird die Behandlung des Raumes als ein fundamentales stilistisches Kriterium dieser Richtung hervorgehoben. Die vorliegende Arbeit analysiert an ausgewahlten Landschaftsbildern der Frankfurter Zeit Beckmanns Motive und Stil und seine motivischen und stilistischen Vorbilder. Nach der stilistischen Analyse werden die aufgezeigten Komponenten aus Beckmanns Bildern mit den von Franz Roh 1925 erstellten Stilkriterien und den Ausfuhrungen von Christoph Vogele zum neusachlichen Bildraum auf Ubereinstimmungen hin untersucht.