Книги
  • @
  • «»{}∼
Die Stuckausstattung der Stiftskirche Kremsmunster (German Edition)

Die Stuckausstattung der Stiftskirche Kremsmunster (German Edition)

23994044
Добавить в корзину
Описание
Diplomarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Kunst - Kunstgeschichte, Note: 3,00, Universitat Wien, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Diplomarbeit uber die Stuckausstattung der Stiftskirche Kremsmunster geht es in erster Linie um die plastische Dekoration, die wahrend des siebzehnten Jahrhunderts entstanden ist. Die Stiftskirche wurde in diesem Jahrhundert zwei Mal grundlegend neu ausgestattet. In der vorliegenden Arbeit wird auf die Ausgangssituation und beide Veranderungen dieses Jahrhunderts gesondert eingegangen. In der heute vorhandenen Literatur ist ersichtlich, dass die in der Osterreichischen Kunsttopographie eingefuhrte Einteilung der Bauphasen Verwirrung stiftete, anstatt ein klares Bild der Veranderungen abzugeben. Die unubersichtliche und problematische Einteilung der Baugeschehen in eine „erste" und „zweite Barockisierung" wird in Frage gestellt. Die Resultate der Untersuchung bestatigen die Erkenntnisse Meinrad von Engelbergs, der den Begriff der Renovatio anstelle einer Barockisierung verwendet. Die verantwortlichen Kunstler werden in der vorliegenden Arbeit besprochen, genauso wie die Auftraggeber, die Veranderungen anstrebten. Dabei wird es einerseits um Vorbilder der Kunstler und andererseits um Vorbilder der Auftraggeber gehen, die nahegelegt werden. Diese Arbeit leistet eine genaue Auseinandersetzung mit der plastischen Ausstattung der Stiftskirche und eine Zusammenfassung des Baugeschehens im 17. Jahrhundert, das das heutige Bild der Kirche zu einem wesentlichen Teil ausmacht. Es wurde versucht, alle relevanten Schriftstucke abzubilden, die eine weitere Auseinandersetzung mit dem Thema um einiges erleichtert. Im Institut fur Kunstgeschichte der Universitat Wien sind insgesamt wenige Bilder der Ausstattung von Kremsmunster verfugbar, deswegen war es ein Anliegen, durch viele Fotografien der Stuckausstattung die Formensprache der Stiftskirche zu vermitteln. Dieses Formengut ist durch das entwicklungsgeschichtlich wichtige Kurvierungsmotiv ber