Книги
  • @
  • «»{}∼
Humor als Konkurrenzvorteil - Theorie und Anwendung (German Edition)

Humor als Konkurrenzvorteil - Theorie und Anwendung (German Edition)

24517595
Добавить в корзину
Описание
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, einseitig bedruckt, Note: 2,7, Johannes Gutenberg-Universitat Mainz, Veranstaltung: Seminar, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Eine Partyszene, die Leute feiern ausgelassen. Plotzlich klingelt es, eine Frau offnet die Tur, und davor steht George Clooney, der auf die Party mochte. Mit dem Kommentar „No Martini - no party" knallt sie ihm die Tur vor der Nase zu und lasst den verdutzten Clooney drau?en stehen. In der nachsten Szene klingelt er noch mal an der Tur, dieses Mal mit einer Flasche Martini in der Hand. Als die Frau dieses Mal offnet, freut sie sich, nimmt ihm die Martini-Flasche aus der Hand und lasst ihn ein weiteres Mal verdutzt vor der Tur stehen. Ein Mann mittleren Alters packt seinen Familien - Van von VW scheinbar fur einen Familienausflug. Dabei sehen ihm ein paar junge Manner zu, die ihn verappeln und aufziehen, weil er mit seiner „Familie" wegfahrt. Der „Familienvater" grinst nur und in der nachsten Szene sieht man drei knapp bekleidete junge Damen auf ihn zukommen, mit denen er dann wegfahrt. Den jungen Mannern verschlagt es die Sprache. Dies sind nur zwei von vielen Beispielen, wie Humor in der Werbung, vor allem in Fernsehspots und Anzeigen, weltweit sehr haufig eingesetzt wird und uber die viele Zuchauer lachen oder zumindest einmal schmunzeln mussen. Dabei gibt es verschiedene Arten, wie Humor in der Werbung eingesetzt werden kann. Bei der Wirkung von Humor in der Werbung spielen unterschiedliche Faktoren eine entscheidende Rolle, damit es von den Rezipienten als humorvoll empfunden wird. Im Zuge der Globalisierung wird es auf immer dynamischer werdenden und homogenen Markten fur ein Unternehmen immer wichtiger, sich zu differenzieren und Konkurrenzvorteile zu erzielen. Dabei kommt es darauf an, die sich immer schneller wandelnden Bedurfnisse und die Aufmerksamkeit der Konsumenten zu wecken. Dies gesch