Книги
  • @
  • «»{}∼
Die Auslandschinesen ALS Minderheit in Sudostasien (German Edition)

Die Auslandschinesen ALS Minderheit in Sudostasien (German Edition)

25865504
Добавить в корзину
Описание
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevolkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 2, Universitat Wien (Institut fur Geographie und Regionalforschung Wien), Veranstaltung: Seminar Minderheitenprobleme in Sudostasien, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Achtung: Zitierung weitgehend ohne Seitenzahlangaben , Abstract: China: Mit seinen 9,5 Mio. km2 ist es flachenma?ig das drittgro?te Land der Erde; doch nicht nur das, mit rund 1,4 Mrd. Einwohnern ist es auch das bevolkerungsreichste Land der Erde. Han-Chinesen stellen die gro?te Bevolkerungsgruppe des Landes dar (94% der Gesamtbevolkerung). Wahrend sie im eigenen Land die Mehrheitsethnie bilden, sind sie in anderen Landern eine Minderheit. So z. B. auch in Sudostasien: Rund 522 Mio. Menschen leben in dieser Weltregion, auf einer Flache von 4,5 Mio. km2. Rund 30 Mio. Auslandschinesen (chin.: Huaren) gibt es weltweit, davon lebt die Mehrheit, namlich 25,64 Mio., in Sudostasien. (Das entspricht in etwa der Einwohnerzahl Perus oder Ugandas.) Das bedeutet, dass etwa 5% der Bevolkerung Sudostasiens von Chinesen gestellt wird. Sie sind aus den diversesten Grunden in die Region gekommen. Wer meint, dass die geringe Menge an sudostasiatischen Chinesen ohne regionale Bedeutung bleibt, der irrt. Die Auslandschinesen haben seit jeher die Politik und Wirtschaft der Region beeinflusst. Sie sind das Zugpferd an der Kutsche „Wirtschaftswachstum" in der Weltregion Sudostasien. Fragen wie, „Welche Rolle spielen die Auslandschinesen in Sudostasien?"; „Sind sie blo? Mitlaufer, oder nehmen sie eine Art Sonderstellung in dieser Region ein?"; „Haben sie sich integriert bzw. wurden sie assimiliert oder haben sie sich abgegrenzt bzw. wurden sie ausgegrenzt?"; „Wie ist es um ihre wirtschaftliche Starke bestellt?"; „Warum verlie?en sie ihre Heimat?"; sollen im Laufe dieser Seminararbeit erlautert werden.