Stadtgalerie "K in Lautern" (German Edition)

Stadtgalerie "K in Lautern" (German Edition)

25866060
Добавить в корзину
Описание
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevolkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1,7, Technische Universitat Kaiserslautern (Raum- und Umweltplanung), Sprache: Deutsch, Abstract: Nachdem sich die Betreiber und Investoren von Shoppingcentern wie „ECE" oder „mfi" in den 90er Jahren hauptsachlich darauf konzentriert hatten neue Malls auf der „grunen Wiese" am Rande der Stadt zu errichten, ruckten in den letzten Jahren zunehmend die Innenstadtstandorte wieder in ihr Interesse. Da der innerstadtische Einzelhandel fur die Zentralitat und Urbanitat der Stadte ausschlaggeben ist und die wirtschaftliche und gesellschaftliche Kraft der Stadtkerne nach wie vor eine anziehende Wirkung haben, ist diese Entwicklung durchaus nachvollziehbar. Durch die vorherige Ansiedlung von Einkaufscentern in der Peripherie entstand fur den innerstadtischen Einzelhandel jedoch eine starke Konkurrenz, was negative Auswirkungen auf die Innenstadt zur Folge hatte. Durch das Ausbleiben der Kundschaft mussten viele Einzelhandler ihr Geschaft aufgeben. Es kam zu Leerstanden sowie zu einer Veranderung von Geschaften mit einem hochwertigen Sortimentangebot hin zu Billiganbietern wie „1-Euro-Laden" oder Spiel-hallen. Diese „Trading-Down"-Prozesse fuhren zu einem Imageverlust der Innenstadte und verlaufen in einem Teufelskreis, da die Prozesse durch den Imageverlust weiter verstarkt werden. Wie oben bereits erwahnt, drangen die Betreiber von Shoppingcenter inzwischen vermehrt in die Innenstadt. Um die „Trading-Down"-Prozesse zu stoppen und wieder mehr Kaufkraft in die Innenstadte zu locken, versucht auch die Kommunalpolitik mit Hilfe der Investoren Einkaufscenter in den Innenstadten anzusiedeln. Diese versprechen eine schnelle und effiziente Losung des Problems zu sein. So wird die Zentralitat und Urbanitat schlagartig gesteigert und somit wieder mehr Kaufkraft in die Stadt gelenkt. Hinzu kommen mehr Gewerbesteuereinnahmen fur die oft klammen Haushal